Werbung/Promotion
Thriller Tickets bei www.eventim.de




14.07.2011: 130 Jahre Das Telefonbuch – von wenigen Einträgen zu 30 Millionen Adressdaten

Am 14.07.2011 denkt man wohl eher an den Französischen Nationalfeiertag. Doch 2011 gibt es am 14.07.2011 noch etwas anderes zu feiern, denn Das Telefonbuch feiert an diesem Tag seinen 130. Geburtstag.

1881 unter dem Namen „Verzeichnis der bei der Fernsprecheinrichtung Betheiligten“ erstmals in Berlin mit damals gerade einmal 185 Einträgen veröffentlicht, blickt das bekannte Verzeichnismedium auf eine lange Geschichte zurück, in der es sich vom kleinen Buch zur Multi Access-Marke mit Millionen-Reichweite entwickelte.

Lediglich eine überschaubare Anzahl an Beiträgen umfasste das erste, 1881 in Berlin veröffentlichte, amtliche Fernsprechbuch.

In den kommenden Jahren wuchs das Interesse an der neuen Technologie „Telefon“ jedoch schnell: Ein Jahrhundert später erschien 1985 das erste digitale Angebot in Form des Elektronischen Telefonbuchs.

Dem folgte fünf Jahre später Das Telefonbuch auf CD-ROM. Aufgrund der Popularisierung des Internets startete 1997 das Online-Angebot www.dastelefonbuch.de, wodurch nun weltweite Verfügbarkeit garantiert war.

Heute ist Das Telefonbuch als eines der meistgenutzten Verzeichnismedien in Deutschland in fast jedem Haushalt zu finden. Das Online-Angebot verzeichnet durchschnittlich 100 Millionen Zugriffe pro Monat.

Auf den Datenbestand von rund 30 Millionen Kontakten lässt sich dank des modernen Multi Access-Ansatzes auf vielfältige Weise zugreifen. Eine ständige Verfügbarkeit der Daten in jeder Situation ist hierbei gewährleistet.

Die ausführliche Historie von Das Telefonbuch ist hier verfügbar oder hier:

www.tvg-verlag.de/telefonbuch/wissenswertes/geschichte.html

Übrigens: wer hats erfunden? Zumindest die Züricher hatten die Nase noch ein wenig vorn, den dort erschien im November 1880 schon eine "Liste der Sprech- Stationen der Züricher Telefongesellschaft"

Über Das Telefonbuch

Das Telefonbuch – ein Medium, eine Marke, die in nahezu allen deutschen Haushalten vertreten ist – wird gemeinschaftlich von 38 Verlagen und der DeTeMedien GmbH herausgegeben. Seit der Erstausgabe im Jahre 1881 hat sich Das Telefonbuch längst zu einer umfassenden Multi-Access-Plattform gewandelt. Zu jeder Zeit und von jedem Ort aus kann auf über 30 Millionen verbindliche Adressdaten kostenlos zugegriffen werden: Ob über das Internet unter dastelefonbuch.de, von unterwegs per Mobile-Service unter mobil.dastelefonbuch.de oder fast schon klassisch als Sprachauskunft, gedruckte Ausgabe oder CD-ROM. Darüber hinaus bietet das bekannteste Adressverzeichnis Deutschlands viele weitere Tools zum aktiven Finden, Nutzen und Weiterverarbeiten von Adressen – und das alles, um einfach in Kontakt zu bleiben.

Zurück zur Startseite ganz-berlin.de (mehr)

Tickets buchen für Berliner Veranstaltungenbei Eventim.de
Werbung/Promotion

ganz-berlin.de: Impressum (weiter)