Werbung/Promotion
Thriller Tickets bei www.eventim.de

Werbung/Promotion




Berliner Weihnachtszeit: Altberliner Flair und große runde Eisbahn vor dem Roten Rathaus vom 25.11.-29.12.2013

Vor dem Roten Rathaus präsentiert sich zum 6. Mal die Berliner Weihnachtszeit Im Altberliner Flair vom 25. November bis zum 29. Dezember 2013.

Das Konzept von Veranstalter Hans-Dieter Laubinger wurde bereits in den ersten Jahren von den Besuchern sehr gut angenommen.

Das erste von drei Kernstücken des Weihnachtsmarktes bilden Marktgassen aus Kulissen mit 7,5 Meter hohen Häuserfassaden aus dem Alten Berlin um 1900.

In den Eckbühnen treten Kleinkünstler wie Orgeldreher, Turmbläser, der Hauptmann von Köpenick und andere Künstler in Altberliner Kostümen auf.

In den Gassen verteilt ein Zeitungsjunge erstmals das Berliner Extrablatt und trägt dazu bei, die Besucher ins alte Berliner Straßen-Milieu zu versetzen.

Vor der ältesten Kirche Berlins, der St. Marienkirche, wurde eine Mittelaltergasse etabliert. Unter dem Motto „Zeitreise durch das Mittelalter“ stellen Kunsthandwerker Schmiedekunst, Blaudruck, hochwertige Stoffe und viele andere Waren längst vergangener Zeiten vor. Vor der Kirche gibt es eine lebensgroße Krippe zu bestaunen. Lauschige Ecken laden zum Verweilen bei heißem Glühwein, Süßem und Herzhaftem wie der deftigen Mittelalterstube ein. In der Schaubäckerei wird das Brot noch selbst gebacken und in der Taverne gibt es heißen Met aus Tonkrügen.

Täglich zwischen 17:30 Uhr und 19:00 Uhr verbreiten die Turmbläser an der St. Marienkirche, den Marktgassen und an der Tierwelt anheimelnde weihnachtliche Stimmung mit ihren Klängen.

Tritt man aus den Marktgassen heraus, trifft man auf das Herzstück der Berliner Weihnachtszeit: rund um den Neptunbrunnen erstreckt sich mit zirka 600 qm die wohl größte runde Eisbahn dieser Art Europas.

Wer selbst Schlittschuhe besitzt, kann die Eisbahn kostenlos nutzen. Schlittschuhe kann man für 4,00 € leihen, das Vergnügen dauert immer eineinhalb Stunden. Aufwärmen kann man sich anschließend in einer der großen, beheizten Glühweinstuben rund um die Eisbahn. Als besonderen Service bietet man den Besuchern einen Schleifservice für neue Schuhe und für Nachschliff an.

Als besondere Überraschung ein Eisbär Sven die Eisfläche in den Laufpausen erneuern. Abends erstrahlt sie in herrlich bunten Farben.

Die dritte Hauptkomponente der Berliner Weihnachtszeit bildet der Kunsthandwerker-Markt vor der St. Marienkirche.

Hier wurden nur Händler und Gastronomen mit ehobenem Sortiment zugelassen. Das Sortiment der Händler ist vielfältig. Unter anderem werden Produkte aus Alpakawolle, Filz, Olivenholz und Porzellan angeboten. In der mittelalterlichen Schaubäckerei wird das Brot noch selbst gebacken und in der Taverne gibt es heißen Med aus Tonkrügen.

Laubinger setzt bewusst auf klare Strukturen und eine leise, besinnliche Atmosphäre. So wird es auch in diesem Jahr keine zentrale Beschallung geben.

Eine Ausnahme bildet die Eisbahn mit Neuer Klassischer Musik. Im vorigen Jahr wurde sowohl auf der Eisbahn als auch auf den Flächen davor nach den Klängen des Wiener Walzers getanzt. 2009 wurde diese Idee aufgegriffen, und den Besuchern wird ein überdachter Tanzpavillon präsentiert.

Im benachbarten „Weißen Engel“ werden erlesene Erfrischungen angeboten. Angepasst an das Altberliner Ambiente gibt es historische Karussells, die bis zu 120 Jahre alt sind. Eine Ponyreitbahn mit Streicheltieren, Esel und Schafen, runden das ngebot für die Kleinen ab.

Hoch hinauf geht es für die ganze Familie im 50 Meter hohe Münchner Oktoberfest-Riesenrad mit geschlossenen Panoramagondeln.

Für Firmenfeiern, frisch Verliebte und alle, die sich einmal etwas besonderes gönnen wollen steht eine VIP-Gondel bereit, in der Champagner und Canapes gereicht werden. Die Gondel fasst bis zu 10 Personen und kann inkl. Service gebucht werden.

Kulturell gehen die Straßenkünstler der Marktgasse mit den Besuchern auf Tuchfühlung während ein Weihnachtsmann samt Schlitten, Rentieren und Engel über den Köpfen der Zuschauer auf einem Hochseil mehrmals täglich gen Himmel schwebt.

Märchen, Sagen und Mythen der Welt für Kinder und Erwachsene werden von Märchenfrauen frei erzählt. Fotografieren lassen kann man sich mit dem Weihnachtsmann oder im besonderen Stil anno 1900.

Kulinarisch bietet die Berliner Weihnachtszeit Altberliner Speisen und für Weihnachtsmärkte typische Spezialitäten. Gastronomische Höhepunkte finden die Besucher in vier großen Weihnachtshütten mit Sitzplätzen. Hier finden sie auch die leckeren Original Glasierten Früchte von Josef Krug, bekannt auch vom Münchner Oktoberfest.

Drei Mal täglich kommt der Weihnachtsmann auf die Berliner Weihnachtszeit. Mit seinem Rentiergespann und einem Engel in Begleitung braust er in seinem Schlitten durch die Berliner Luft. Täglich um 16:30 Uhr, 18:30 Uhr und 20:30 Uhr. Natürlich kann man sich auch mit dem Weihnachtsmann auf einem schönen Erinnerungsfoto verewigen. Das Fotohaus vom Weihnachtsmann befindet sich am großen Weihnachtsbaum.

Auf der Berliner Weihnachtszeit finden sich neben der Krippe und dem Märchenwald auch zwei Pyramiden. „Das passt gut zu unserem Konzept und findet bei manch einem vielleicht zum ersten Mal Anklang, da diese besinnlichen Elemente im Trubel des Berliner Weihnachtsmarktes bisher fast untergingen.“, so Laubinger. „Und für manch nderen Besucher sind das dann vielleicht sogar ein paar Erinnerungsstücke und lieb gewonnene Relikte eines Weihnachtsmarktes, der einst der größte der Welt war.

Berliner Weihnachtszeit vor dem
kostenlos 25. November bis 29. Dezember 2013
Eintritt frei, Eislaufen kostenlos
Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag 12:00 Uhr bis 22:00 Uhr
Samstag und Sonntag 11:00 Uhr bis 22:00 Uhr
Heiligabend geschlossen

Erster und Zweiter Weihnachtsfeiertag 11:00 Uhr bis 21:00 Uhr

Die Eislaufzeiten sind wie folgt:

12:00 – 13:30 Uhr (Sa + So 11:15 – 13:30 Uhr)
14:00 – 15:30 Uhr
16:00 – 17:30 Uhr
18:00 – 19:30 Uhr
20:00 – 21:30 Uhr

www.berliner-weihnachtszeit.de

Hinweis: Stufen zur Eisbahn sowie ein Behindertengerechtes WC auf dem Markt sind vorhanden

Weihnachtsmärkte Berlin und Umland. Das Weihnachtsmarkt-Special 2013 von ganz-berlin.de (mehr)


Volksfeste in und rund um Berlin (mehr)
Zurück zur Startseite ganz-berlin.de (mehr)
Werbung/Promotion